Aufrufe
vor 1 Woche

THEMENMAGAZIN NR.102 HEILBRONN-FRANKEN

  • Text
  • Spedition
  • Gigabit
  • Bauhauptgewerbe
  • Bildungscampus
  • Campus
  • Gewerbegebiet
  • Besteseiten
  • Employer
  • Branding
  • Logistik
  • Ids
  • Gruppe
  • Umsatz
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Schmitt
  • Regionen
  • Wirtschaftsregion
  • Stadt
  • Region
NR 102 | B2B Themenmagazin | Themen: SCHMITT GRUPPE • WIRTSCHAFTSREGION • GEWERBEGEBIETE • BAUWIRTSCHAFT • EMPLOYER BRANDING • BESTESEITEN.DE

WIRTSCHAFTSREGION

WIRTSCHAFTSREGION HEILBRONN-FRANKEN Fotos: Schmitt-Gruppe SCHMITT-GRUPPE – WARUM IN VELLBERG HOCH- DRUCK FÜR HOCHDRUCKREINIGER HERRSCHT Die kleine, zwischen Schwäbisch Hall und Crailsheim gelegene Stadt Vellberg ist unter anderem durch das Untere Schloss mit seinem Renaissance-Staffelgiebel, dem Marktplatz mit Weinbrunnen und die Fachwerkhäuser aus dem 16. Jahrhundert bekannt. Wer den auf einer Bergkuppe gelegenen Erholungsort mit mittelalterlicher Silhouette besucht, vermutet nicht, dass von hieraus die Logistik für den derzeit boomenden Absatz von Hochdruckreinigern gemanagt wird. Unterhalb der Stadt liegt deren Teilort Talheim, an dem eine wichtige Fernstraße des frühen Mittelalters verlief. Das kann man als Symbol werten, dass hier schon immer der Transport von Waren eine große Bedeutung hatte. Vor diesem historischen Hintergrund verwundert der Hauptsitz der Schmitt Gruppe in dem Ort kaum. Das bereits seit über 85 Jahren bestehende Logistik-Unternehmen beschäftigt 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fünf Standorten mit einer gesamten Hallenfläche von beachtlichen 200.000 Quadratmetern. Zur Gruppe gehören die drei Unternehmen Schmitt Logistik, Schmitt Personal und Schmitt Spedition. Das zuletzt genannte verfügt über eine Flotte von 40 Zugmaschinen, davon ein erster sogenannter LNG LKW, der jüngst angeschafft wurde. Die drei Buchstaben LNG stehen für Liquefied Natural Gas, also verflüssigtes Erdgas. Mit ihrem LNG LKW kann die auf Nachhaltigkeit achtende Unternehmensgruppe Transporte mit einer bis zu 20 Prozent besseren CO ² Bilanz durchführen. Der Standort in dem landschaftlich idyllischen Landkreis Schwäbisch Hall liegt durch die Nähe zu den beiden Autobahnen A6 und A7 bzw. das Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim sowohl verkehrsgünstig für alle Transporte nach Norden und Süden als auch für die in östliche und westliche Richtung. Das wissen die renommierten Kunden der Schmitt-Gruppe, darunter sind viele namhafte Unternehmen und Weltmarktführer, ebenso zu schätzen wie das Organisieren kompletter Lieferketten durch deren Logistiker. Denn die sorgen dafür, dass an den Produktionslinien der Kunden die richtigen Materialien zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen. Die Profis aus Vellberg kümmern sich um verkürzte Lieferfristen, die optimale Nutzung von Lagerbeständen und tragen so dazu bei, dass das Kapital ihrer Auftraggeber nicht unnötig gebunden wird. www.schmittlogistik.de. 6 www.b2bhnf.de Advertorial

WIRTSCHAFTSREGION HEILBRONN-FRANKEN HEILBRONN – JÜNGSTE UNIVERSITÄTSSTADT BADEN-WÜRTTEMBERGS MIT EINZIGARTIGEM BILDUNGSCAMPUS Wer in die Stadt Heilbronn fährt, wird am Ortseingang mit dem Hinweis „Universitätsstadt“ begrüßt. Seit Februar 2020 ist dieser Zusatz auf den Ortseingangsschildern der Stadt zu lesen. Nachdem sich die Technische Universität München in Heilbronn mit einer Außenstelle angesiedelt hatte, war es der Landesregierung Baden-Württemberg möglich geworden, Heilbronn diesen Titel zu verleihen. Die Landesregierung begründete ihre Entscheidung mit der „Einzigartigkeit des Bildungscampus in Heilbronn“, auf dem die Technische Universität München (TUM) ihren Campus Heilbronn mit den Schwerpunkten digitale Technologien, Entrepreneurship sowie Familienunternehmen und einem Zuschnitt der Studieninhalte auf den Wirtschaftsstandort Heilbronn eröffnet hat. Auf demselben Campus forschen und lehren bereits die Hochschule Heilbronn (HHN) als eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften, die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und neuerdings auch die Programmierschule Coding- School 42 Heilbronn, an der IT-Fachkräfte ausgebildet werden. Seit den 1960er Jahren hat sich das Angebot an attraktiven Studiengängen konsequent erweitert. Das ist in jüngster Zeit vor allem der Initiative und Begleitung der Dieter Schwarz Stiftung zu verdanken. Perspektivisch werden in Heilbronn bald 10.000 Studierende lernen und forschen. Die Entwicklung wurde durch die Ansiedlung der international renommierten Technischen Universität München gekrönt. „Ich bin davon überzeugt, dass sich auf dem Bildungscampus die nachhaltigste Veränderung der Stadt in den nächsten Jahren zeigen wird. Die Vernetzung von Hochschulen und Wirtschaft in der Region wird dabei eine wesentliche Rolle spielen“, kommentierte Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel den Wandel zur Universitätsstadt. www.b2bheilbronn-franken.de

B2B Themenmagazin

Über uns


Das B2B Themenmagazin erscheint monatlich zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen als Beilage in der Printausgabe der WirtschaftsWoche in Baden-Württemberg.