Aufrufe
vor 1 Woche

THEMENMAGAZIN NR.104 HEILBRONN-FRANKEN

  • Text
  • Digitalisisierung
  • Hettenbach
  • Umwelttechnologien
  • Lidl
  • Impfstoff
  • Blockchain
  • Branding
  • Employer
  • Logisoft
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Familienunternehmen
  • Heilbronn
  • Digitale
  • Speditionen
  • Mitarbeiter
  • Speditionsgewerbe
  • Etree
  • Deutschland
NR 104 | B2B Themenmagazin | Themen: EFFIZIENTE LOGISTIK IT • SPEDITIONSGEWERBE & LOGISTIK • FAMILIENUNTERNEHMEN • EMPLOYER BRANDING

SPEDITIONSGEWERBE &

SPEDITIONSGEWERBE & LOGISTIK Foto: Kühne + Nagel EIN EINBLICK IN DIE IMPFSTOFF-LOGISTIK Die COVID-19-Impfstoffe werden von den Produktionsstandorten auf der ganzen Welt verschickt. Eine erfolgreiche Verteilung hängt dabei von einer Vielzahl an Logistik- Lösungen ab. Die Verteilung des Impfstoffs von den Abfüllzentren zu den klinischen Einrichtungen erfolgt in Europa hauptsächlich über die Straße. Das liegt daran, dass Europa eine hohe Bevölkerungsdichte hat und die Lagerbedingungen während des Transports sorgfältig kontrolliert werden müssen. Die schnelle Auslieferung des COVID-19-Impfstoffs an Menschen in ganz Europa ist ein komplexes Unterfangen. Um die Vorschriften einzuhalten und ein Höchstmaß an Qualität und Service zu gewährleisten, braucht es für den Transport auf der Straße unter anderem GxP-konforme Fahrzeuge. Hier kommt u.a. die europäische Kühne + Nagel Pharmaflotte ins Spiel. Allein in Europa betreibt das Unternehmen eine eigene Flotte von über 200 speziellen pharmazeutischen Transportfahrzeugen. In allen Phasen des Transports und der Lagerung bleibt die Produktintegrität bei der erforderlichen Temperatur von -20° C erhalten. Die sehr spezifischen Lagerungsanforderungen für den COVID-19-Impfstoff stellen eine besondere Herausforderung dar. Einige Impfstoffe müssen bis kurz vor der Verabreichung bei einer konstanten Temperatur gelagert werden. Außerdem haben Kliniken und Impfzentren nur begrenzte Kapazitäten, um die Impfungen zu lagern und zu verabreichen. Daher werden kleinere Sendungen in Chargen geliefert. Und auch die Dosen für die Nachimpfung müssen zeit- und ortsgenau zugestellt werden. Um Ausfallzeiten zu minimieren, sind alle Lkw der Pharmaflotte mit zwei Fahrern besetzt. Alle Auflieger verfügen über spezielle Sicherheitsmerkmale. Viele sind mit Türen ausgestattet, die über GPS-Koordinaten ferngesteuert werden und die Flotte entspricht den Standards der Transported Asset Protection Association (TAPA). Das bedeutet, dass Hersteller und Regierungen sich auf die physische Sicherheit verlassen können und auch auf eine bessere Kontrolle des Informationsflusses und der Rückverfolgbarkeit. www.kuehne-nagel.de MIETERTRÄGE FÜR GEWERBEIMMOBILIEN MIT DESIGN-WERBETAFELN OHNE EIGENE INVESTITION! Wir bieten Ihnen jährliche Mieteinnahmen in garantierter Höhe. Wir pachten Standorte für ca. 10 Quadratmeter große Werbetafeln auf Gewerbe- und Industrieflächen sowie an gut sichtbaren Mauern und Fassaden von Immobilien an stark frequentierten Straßen. Wir errichten Design-Werbetafeln des Modells Embrace aus Aluminium und kümmern uns um die gesamte Abwicklung von der Baugenehmigung bis zur Bewirtschaftung. ÖPA Außenwerbung GmbH – Werderstr. 134 – 74074 Heilbronn – Telefon 07131/79 30-100 Fax 07131/79 30-209 – kontakt@oepa-aussenwerbung.de – www.oepa-aussenwerbung.de 6 www.b2bhnf.de Advertorial

Foto: depositphotos.com – ArturVerkhovetskiy SPEDITIONSGEWEBBE & LOGISTIK HOCHSCHULE HEILBRONN BILDET LOGISTIK- NACHWUCHS FÜR DIE ZUKUNFT AUS Die Logistikbranche ist eine der dynamischsten Wachstumsbranchen weltweit. In Deutschland ist der Bereich Logistik einer der größten Wirtschaftszweige. Logistik spielt vom Kleinunternehmen bis zum Weltkonzern eine wesentliche Rolle. In den unterschiedlichsten Branchen müssen vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung vielfältige Aufgaben in der innerbetrieblichen Logistik gelöst werden. Darum bietet die Hochschule Heilbronn schon seit vielen Jahren Studiengänge zum Thema Logistik an, die entweder mit einem Bachelor oder Master abgeschlossen werden können. Im Bachelor-Studiengang Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik werden Betriebswirtschaftslehre mit den Bereichen Logistik und Mobilität verknüpft. Der Master- Studiengang Transport und Logistik Management kombiniert logistikspezifisches und allgemeines Managementwissen. Im gemeinsam mit der Wirtschaft aufgebauten Studiengang Technisches Logistikmanagement werden die Studienschwerpunkte durch das Management von Veränderungen und die Optimierung von Prozessen gebildet. Denn bedingt durch Digitalisierung, Produkte und Verpackungen unterliegen die Logistikbereiche einem permanenten Wandel. Darum gilt es, Nachwuchskräfte auszubilden, die zukunftsfähige Prozesse im Kontext von Industrie 4.0 gestalten können. Durch die Praxisnähe des Studiums, eine enge Bindung zu Unternehmen sowie internationale Kontakte haben die Absolventen der Hochschule Heilbronn gute Karrierechancen. Weitergehende Informationen werden auf der Website der Hochschule www.hs-heilbronn.de angeboten. www.b2bhnf.de STEUER-TIPP Private Kfz-Nutzung durch den Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH bei mehreren Pkw Grundsätzlich gelten für eine Kfz-Überlassung an Gesellschafter-Geschäftsführer die lohnsteuerlichen Regelungen zum Ansatz der 1% Regelung, wenn die Überlassung im Rahmen des Anstellungsverhältnisses erfolgt; vgl. dazu BMF-Schreiben vom 04.04.2018, BStBl I S. 592. Zur Frage des Ansatzes mehrere Nutzungsvorteile vertritt die Finanzverwaltung in Baden-Württemberg – wie bei „Normal-Arbeitnehmern“ auch – die Auffassung, dass in „Junggesellenfällen“ ein Nutzungsvorteil nur für einen Pkw anzusetzen ist (nämlich den teuersten). Nach der Junggesellenregelung ist die Zahl der privaten Nutzungsanteile von Fahrzeugen auf die Zahl der potenziellen privaten Nutzer begrenzt (BMF-Schreiben vom 21.01.2002, BStBl I 2002, 148, Rz. 9). Die dargestellte Rechtslage gilt allerdings dann nicht, wenn • im Privatbereich des Gesellschafter-Geschäftsführers weitere Personen mit Führerschein vorhanden sind (Ehegatten, Lebenspartner, volljährige Kinder usw.), die nicht über ein mindestens gleichwertiges privates Fahrzeug verfügen oder • es sich bei den im Betriebsvermögen der GmbH vorhandenen Fahrzeuge nicht um „normale“ Pkw, sondern um hochwertige und luxuriöse Sportwagen handelt. Kanzlei Dr. Thomas Kegel Fichtestraße 13 74074 Heilbronn Tel. 07131 7853-0 Fax 07131 7853-90 info@kanzlei-kegel.de www.drkegel.de 54 www.b2bhnf.de 7

B2B Themenmagazin

Über uns


Das B2B Themenmagazin erscheint monatlich zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen als Beilage in der Printausgabe der WirtschaftsWoche in Baden-Württemberg.