Aufrufe
vor 1 Monat

THEMENMAGAZIN NR.106 HEILBRONN-FRANKEN

  • Text
  • Außenwerbung
  • Neuzulassungen
  • Förderprogramme
  • Besteseiten
  • Elektromobilität
  • Dienstleistung
  • Innovation
  • Flottenfahrzeuge
  • Mittelstand
  • Bvmw
  • Hettenbachde
  • Schick
  • Volksbank
  • Norm
  • Fuhrpark
  • Audi
  • Elektroautos
  • Stellenanzeige
  • Region
  • Unternehmen
NR 106 | B2B Themenmagazin | Themen: E-FLOTTENFAHRZEUGE • ELEKTROMOBILITÄT & FUHRPARK • INNOVATION & DIENSTLEISTUNG • BESTESEITEN.DE

ELEKTROMOBILITÄT &

ELEKTROMOBILITÄT & FUHRPARK Foto: Ziehl Abeg ELEKTROANTRIEB: RADNABENMOTOREN FÜR BUSSE UND NUTZFAHRZEUGE „Ziehl-Abegg – Willkommen in der Königsklasse“ – so begrüßt das weltweit agierende Unternehmen die Besucher seiner Homepage. An seinen Standorten in Künzelsau und Kupferzell entwickelt das Unternehmen hocheffiziente, emissionsreduzierte Produkte von Weltrang. Die Produktion von Ziehl-Abegg reicht dabei von Lufttechnik über Regel- und Antriebstechnik bis hin zum Bereich Automotive. Besonders in Bezug auf die immer wichtiger werdende Elektromobilität lohnt es sich, einen Blick nach Hohenlohe in das Unternehmen zu werfen. Mit dem einzigartigen Hightech-Elektro-Radnabenantrieb ZAwheel und seiner Energiesparlebenslinie hat Ziehl-Abegg einen Motor entwickelt, der Fahrten auf Sparkurs ermöglicht. Die Marke ZAwheel ist führend in Gesamtwirkungsgrad (Battery to Wheel), Geräuschverhalten sowie in der Service- und Umweltfreundlichkeit. Sie beeindruckt nach Angaben des Herstellers durch unschlagbar geringe Energie- und Verbrauchskosten. Durch Eliminierung von circa 80 Prozent der bewegten Verschleißteile im Antriebsstrang ist der Wartungsaufwand extrem minimiert. Die Antriebskraft von ZAwheel erfolgt direkt am Rad. Das gezielte Ausnutzen des Drehmoments ermöglicht ein effektives, lautloses und emissionsfreies Fahren von Bussen und Nutzfahrzeugen. Busse mit dem Hightech-Elektro-Radnabenantrieb und der Energiesparlebenslinie fahren bereits mit hoher Reichweite erfolgreich in vielen deutschen und europäischen Städten. www.b2bhnf.de THEMENMAGAZIN HEILBRONN-FRANKEN Haben sie etwas Interessantes aus der Region Heilbronn Franken zu berichten? Nehmen Sie uns bitte in Ihren Presseverteiler auf und senden Sie uns Ihre Pressemitteilung für die MENSCHEN & MITTELSTAND Rubrik Menschen & Mittelstand mit entsprechendem Bildmaterial zu. redaktion@b2bbw.de Ihre Pressemeldung im B2B Themenmagazin Firmenname Ort Bild Überschrift: 40 Zeichen Meldung: 500 Zeichen 6 www.b2bhnf.de

ELEKTROMOBILITÄT & FUHRPARK AUDI E-TRON GT – FC BAYERN-PROFIS FAHREN ELEKTROAUTOS AUS HEILBRONN Der FC Bayern zählt zu den erfolgreichsten Fußballvereinen der Welt. Audi und der FC Bayern forcieren die Elektrifizierung des bekannten Vereins und schärfen das Bewusstsein für das zukunftsweisende Konzept der Elektromobilität. Fünfzehn Spieler und Offizielle nutzen neuerdings die vollelektrischen Modelle Audi e-tron GT und Audi RS e-tron GT als Dienstwagen. Die beiden Premiumfahrzeuge mit dem dynamischen Design werden in den Böllinger Höfen in Heilbronn gebaut. In der zum Werk Neckarsulm gehörenden Manufaktur befindet sich die Fertigung der rein elektrisch angetriebenen Gran Turismo. Im Fahrerlebniszentrum, dem Audi drive experience center in Neuburg an der Donau, wurden Ende Juli die sportlichen Elektrofahrzeuge übergeben. Dort erlebten zehn Bayern-Profis, wieviel Spaß das Fahren des Premium-Elektroautos bietet, wie faszinierend es beschleunigt und wie geschmeidig es durch die Kurven fährt. Mit dabei waren die deutschen Nationalspieler Leroy Sané, Leon Goretzka, Serge Gnabry und außerdem der Rekortorschütze der Bundesliga Robert Lewandowski. www.b2bhnf.de Foto: AUDI AG Foto: AUDI AG Elektrifizierung 2.0: FC Bayern-Profis erhalten Audi e-tron GT v.l. Leroy Sané, Bouna Sarr, Sven Ulreich, Serge Gnabry, Andreas Jung, Vorstand Marketing FC Bayern München AG; Henrik Wenders, Leiter Marke Audi, Eric Maxim Choupo-Moting, Benjamin Pavard, Robert Lewandowski, Kingsley Coman, Leon Goretzka, Julian Nagelsmann, Trainer. www.b2bhnf.de 7

B2B Themenmagazin

Über uns


Das B2B Themenmagazin erscheint monatlich zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen als Beilage in der Printausgabe der WirtschaftsWoche in Baden-Württemberg.